Dorfmoderation – Arbeitskreis „Soziales und Versorgung“- 3. Treffen

Teilnehmer: 7 Grendericher Bürgerinnen und Bürger ,Frau Schäfer, Dorfschänke

Moderation: Gerald Pfaff, Büro Stadt-Land-plus

Datum: 27.02.2018, Dorfschänke Grenderich

Themenfeld Gastronomie (Dorfschänke)

Das Arbeitskreistreffen befasste sich schwerpunktmäßig mit dem Themenkomplex Dorfschänke, insbesondere im Hinblick auf die Unterstützung der Dorfgemeinschaft zum Erhalt des Im Vorfeld fand bereits am 18.01.2018 ein internes Treffen des Arbeitskreises zur Beratung und Koordination der Unterstützungsleistungen statt. Folgendes Ergebnis wurde fest-gehalten:

Unterstützung der Dorfgemeinschaft zum Erhalt des im Vorfeld fand bereits am 18.01.2018 ein internes Treffen des Arbeitskreises zur Beratung und Koordination der Unterstützungsleistungen statt. Folgendes Ergebnis wurde festgehalten:

– 11 Teilnehmer haben einen Helferpool gebildet, die sich als ehrenamtliche Unterstützer für den Gastronomiebetrieb angeboten haben.
– Zunächst wurde ein Helferpool Theke gebildet, der in Form einer Rufbereitschaft zur Verfügung steht.
– Geplant sind darüber hinaus ein Arbeitseinsatz zur Reinigung des Gastraums (Polster, Tische, etc…) nach Fastnacht 2018.
– Ggf. sollen auch die Fenster ausgetauscht werden.
– Ggf. soll die Erneuerung der Toilettenanlage in Absprache mit dem Ortsbürgermeister in Eigenleistung angegangen werden.
– Darüber hinaus soll die Speisekarte überarbeitet werden und ein Aushang erstellt werden.
– In einem weiteren Arbeitseinsatz im Frühjahr könnten der Außenbereich angegangen werden.

Frau Schäfer und Frau Pies berichteten, dass der Helferpool gut funktioniert. Mittels einer WhatsApp-Gruppe erfolgt die Kommunikation. Am Rosenmontag war die Dorfschänke sehr gut besucht (wie seit Jahren nicht mehr) und es wurden ca. 58 Essen ausgegeben.

Geplant ist für Samstag, den 03.03.2018 ein erster Arbeitseinsatz in der Dorfschänke. Ca. 25 Personen haben sich bereit erklärt, bei der Grundreinigung und einem Neuanstrich des Gastraums mitzuarbeiten. Des Weiteren ist geplant, im Frühjahr im Zuge eines weiteren gemeinsamen Arbeitseinsatzes einen Biergarten herzustellen.

Das inhaltliche Konzept der Dorfschänke soll durch einen monatlichen Aktionstag aufgewertet werden. Geplant sind besondere Essensangebote wie bspw. Burger oder Pizza. Mit einem Werbeplakat, u.a. als Einlage im Mitteilungsblatt, soll darauf aufmerksam gemacht werden.

Die Mitglieder des Arbeitskreises verständigten sich darauf, auf eine Fragebogenaktion zum Thema Gastronomie zu verzichten. Man will lieber durch eine positive Mundpropaganda und Werbeplakate auf die neuesten Veränderungen zum Thema Gastronomie hinwiesen.

Es kam nochmals der Hinweis zur Installation eines öffentlichen Bücherschrankes im Vorraum der Kirche. Dieses Projekt wurde bereits angesprochen und könnte zeitnah durch die Dorfgemeinschaft umgesetzt werden.

Ausblick

Abschließend bedankte sich der Unterzeichner bei den Bürgerinnen und Bürgern für die aktive Teilnahme am Arbeitskreis. Es zeigt sich, dass durch ehrenamtliche Mitarbeit, im Sinne von Nachbarschaftshilfe durchaus einiges bewegt werden kann. Alle Akteure sind hoch motiviert. Es wurde vereinbart, ggf. nach den Sommerferien 2018 ein weiteres Treffen zum Thema Dorfschänke zur Reflexion durchzuführen.

Der Termin für das nächste moderierte Treffen des Arbeitskreises zum Thema Vereine, findet wahrscheinlich im März 2018 statt. Der genaue Termin wird dann ortsüblich und rechtzeitig bekanntgegeben.

Erarbeitet: Stadt-Land-plus
Büro für Städtebau und Umweltplanung
i.A. Gerald Pfaff/ag Dipl.-Ing. Raumplanung
Stadt-Land-plus, Boppard-Buchholz, 28.02.2018

Veröffentlicht unter Allgemein, Dorfmoderation, Kurzberichte.