Saisoneröffnung 2024 am Barfußpark in Grenderich

Ortsbürgermeister Wolfgang Wallrath hatte im Namen der Gemeinde die Bürgerinnen und Bürger von Grenderich und der umliegenden Gemeinden zur offiziellen Eröffnung des Barfußparks eingeladen.
Termin war Sonntag, der 26. Mai 2024,
Ab 12.00 Uhr. Zum Mittagessen gab es Steaks und Würstchen vom Grill mit Kartoffel- und Rohkostsalat, dazu diverse Getränke.
Nachmittags, ab etwa 15.00 Uhr , wurden verschiedene Kuchen und Kaffeegetränke angeboten.
Obwohl am selben Tag in der Umgebung viele andere öffentliche Veranstaltungen stattfanden, war der Platz am Blockhaus und die Umgebung gut besucht.

 

Auch unser Verbandsbürgermeister Jürgen Hoffmann war angereist und nutzte die Gelegenheit, mit den anderen Gästen zu kontakten.
Dank Sonnenschein und angenehmer Temperaturen verblieben die meisten Besucher recht lange und es kamen auch immer wieder „späte Gäste“ hinzu.

W.M.

Nordlichter am Himmel über Grenderich

Polarlichter über unserem Ort

In regelmäßigen Zeitabständen verändert sich die Aktivität unserer Sonne. In der Phase der höchsten Sonnentätigkeiten erscheinen dann farbige Licher am Himmel, so wie es auch in diesem Jahr wieder der Fall ist.
In der Regel sind diese Himmelserscheinungen nur hoch im Norden zu sehen – rund um den Nordpol – oder im Süden in der Antarktis. In Mitteleuropa, so auch bei uns, treten diese Bilder selten auf.
So war es auch in der Nacht vom 10. zum 11. Mai dieses Jahres. Am Himmel über unserem Ort, im Nordwesten, malten die Sonnenwinde wunderschöne Polarlichter-Bilder.
Hier einige wunderschöne Aufnahmen, die und Sefan Korneli gemacht und zur Verfügung gestellt hat.

W.M.

 

 

Bilder: Stefan Korneli

Arbeitseinsatz der SG Grenderich-Moritzheim am Sportplatz

 

Am Samstag, den 11. Mai 2024, folgten einige Frauen, Männer und Kinder dem Aufruf des Vorstandes vom Sportverein, um mit der Vorbereitung der Sportanlagen für die bevorstehende Saison zu beginnen. Es wurde in und um das Gebäude aufgeräumt und geputzt, Dach und Fassade gereinigt, überhängende Äste entfernt und die Grünflächen geschnitten.

 

 

Nach getaner Arbeit saßen die Helfer noch geraume Zeit bei Gegrilltem und Getränken zusammen und freuten sich, etwas zusammen bewirkt zu haben, auch, wenn man auf mehr Engagement bei den Vereinsmitgliedern gehofft hatte.

Bilder: Christina Schwammbach

W.M.

Feuerwehr Grenderich hat neu gewählt

        

Am 12. April 2024 hat die Freiwillige Feuerwehr Grenderich ihre Wehrführer neu gewählt.
Lars Kasper, bisheriger Wehrführer, der sich erneut zur Wahl stellte, wurde in seinem Amt bestätigt.
Udo Hoff trat nach 34-jähriger Mitarbeit in der Wehrführung nicht mehr zur Wahl an.
Dennis Kürbis wurde an dessen Stelle zum Stellvertretenden Wehrführer gewählt.
Verbandsbürgermeister Jürgen Hoffmann überreichte den beiden neu gewählten die Urkunden und gratulierte.
Bei Udo Hoff bedankte er sich für den langjährigen Dienst mit einem Präsent.

 

 

W.M.
Bilder: Lars Kasper

Arbeitseinsatz am Barfußpark

   

Wie in jeder öffentlichen oder privaten Anlage wird von Zeit zu Zeit einiges an Renovierungs- und Pflegemaßnahmen so wie die Einrichtung von Erweiterungen und Innovationen notwendig.
Das ist auch wieder einmal nach dem Winter am Grendericher Barfußpark mit seiner Weiheranlage, den Grün- und Pflanzanlagen, dem Kinderspielgeräten, dem Fitnessparcourt, den alles verbindenden Wegen und vieles andere mehr dringend notwendig gewesen. Daher hatte Bürgermeister Wolfgang Wallrath die Bürgerschaft um Unterstützung gebeten und zu einem Einsatz am Samstag, den 06. April 2024, aufgerufen. Die Teilnehmerzahl, darunter etliche Kinder, war zufriedenstellend (es hätten doch deutlich mehr sein dürfen  –  pers. Anmerkung des Autors).

   

Die Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um zu schneiden, Unkraut zu entfernen, Spielgeräte zu streichen, die Wasserflächen von Pflanzenresten frei zu machen, neue Hülsen für Begrenzumgspfähle zu setzen, den zughörigen Weinberg zu bearbeiten u.s.w.- Es hatte auch Spaß gemacht, bei bestem sommerlichem Wetter etwas gemeinsam zu tun und im Anschluss bei Rostbratwurst und Bier / Sprudel zusammen zu sitzen.

 

Schon bald sollte es wieder eine weitere Aktion geben, damit im Sommer die Freizeitanklage mit Tretbecken, Schlammbecken, Barfußparcourt, Spielplatz und bewirtschaftetem Blockhaus zu einem Ort der Entspannung und des gemeinsamen Erlebens wird.

W.M.

Kinderkreuzweg 2024 in Grenderich

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Kirchengemeinde wieder einen Kinderkreuzweg  Wie in den Jahren zuvor waren an den Stationen Bilder zum Leiden und Sterben von Jesus Christus aufgestellt.
Es kamen viele Kinder und deren Angehörige und weitere Erwachsene aus Grenderich und den Nachbargemeinden, trotz Wind und Regen. Wegen des widrigen Wetters fuhren die meisten Teilnehmer in einem Autokorso vom Dorf zum Startplatz am Moselhöhenweg.

  

 

Nach kurzem Eröffnungsgebet ging es von Station zu Station, wo gebetet und gesungen wurde. Die Kommunionkinder lasen die zum jeweiligen Stationsbild passende Geschichte. Ziel der Prozession war wie immer die Wegekapelle, wo die Kommunionkinder ihre Kerzen aufstellten und anzündeten. Nach einem gemeinsamen Abschlussgebet gab es für alle auch etwas zu essen und zu trinken.
W.M.

Von den Kommunionkindern selbst gestaltete Kerzen

Treffen der Sozialen Initiativen von Grenderich, Strimmiger Berg und Peterswald-Löffelscheid

 

Am Montag, den 11. März 2024  fand im neuen VG-Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Zell ein gemeinsames Treffen der Sozialen Initiativen von Grenderich, Strimmiger Berg und Peterswald-Löffelscheid statt. Herr Jürgen Hoffmann, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zell, die Ortsbürgermeister  Jochen Hansen, Lothar Jakobs, Wolfgang Wallrath und die ehrenamtlich in den drei Initiativen aktiven Frauen und Männer trafen sich, um sich auszutauschen und das bunte Bild des entstandenen sozialen Miteinanders kennenzulernen.

Renovierung im Feuerwehrhaus 2024

Zu Beginn diesen Jahres haben die Feuerwehrleute unserer Gemeinde sich an weitere Renovierungsmaßnahmen im Feuerwehrhaus („Stierstall“) begeben. Das Treppenhaus bedurfte dringend einiger Verbersserungen. Die Treppe selbst wurden aufgearbeitet, Estrich und Fliesen neu verlegt und eine Garderobe unter der Treppe gebaut. Jetzt ist der Treppenzugang zum Gemeinschaftsraum ansehnlicher und sicherer begehbar geworden. Die Arbeiten wurden in Eigenleistung erstellt und die Finanzierung durch eine Förderung der Raiffeisenbank unterstützt. Der Raiffeisenbank MEHR eG Mosel wird dafür ein herzliches Dankeschön gesagt.

W.M.

Treppe „vorher“

Treppe und Garderobe „nachher“

Das neugestaltete Treppenhaus