Dorfmoderation Grenderich (Dorferneuerung)

24.08.2017 Auftaktveranstaltung

Vorgegebene mögliche Themenschwerpunkte die aufgegriffen und auch erweitert werden können

 

 

Die Zuhörer folgen der Präsentation der beiden Referenten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund 30 Bürgerinnen und Bürger hatten sich um 19.00 Uhr im Gemeindesaal eingefunden, um damit Interesse und Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit zu bekunden.
Die Herren Gerald Pfaff und Axel Brechenser, Raumplanungsingenieure des Planungsbüros„Stadt-Land-plus“ eröffneten als Berater und Begleiter die Veranstaltung mit der klaren Ansage, dass es Zielvorgabe einer solchen Moderation sein sollte, Voraussetzungen zu schaffen oder zu erhalten, die „Gutes Leben auf dem Lande“ ermöglichen.

Grenderich als anerkannte Dorferneuerungsgemeinde kann im Zuge privater und öffentlicher Maßnahmen ein Dorf- erneuerungskonzept erstellen und in diesem Zusammenhang
in den Genuss von Fördermaßnahmen kommen.

Herr Pfaff bei der Auswertung der Vorschläge und Einteilung zweier möglicher Arbeitsgruppen

Ziel dieser ersten Besprechung war es, gemeinsam, Bürgerinnen und Bürger zusammen mit den Moderatoren, unseren Ort genauer, bewusster unter die Lupe zu nehmen, positive Merkmale und Defizite zu erkennen und anzusprechen, Probleme und Fragestellungen zu erörtern und Lösungsansätze und Projekte in die nähere und fernere Zukunft zu entwickeln.

Die Auftaktveranstaltung sollte über Diskussionen und Vorschläge zu ersten Differenzierungen der positiven und negativen subjektiven Eindrücken führen. Schlagwortartig wurden von jedem Teilnehmer Aussagen hierzu gesammelt und ausgewertet.
Die Bildung zweier Arbeitsgruppen setzte für dieses erste Treffen einen Schlusspunkt, der zugleich Start für die kontinuierliche Arbeit und Weiterentwicklung in den Gruppen sein sollte.       W.M.

Veröffentlicht unter Dorfmoderation, Kurzberichte.