Dorfmoderation – 1. Sitzung AK Soziales und Versorgung

Herr Pfaff eröffnet die Sitzung mit der Präsentation der Ergebnisse aus der Eröffnungsveranstaltung

Arbeitskreis 2 „Soziales und Versorgung“

1. Treffen

Am Montag, den 13. November 2017 traf sich erstmals der Arbeitskreis im Gemeindehaus mit dem Moderator Herrn Dipl.Ing. Gerald Pfaff. Nach kurzer Vorstellungsrunde der 13 Sitzungsteilnehmer/ -innen stieg die Runde in die Schwerpunktproblematik zur Thematik ein. Aus einer Sammlung der Aussagen der Anwesenden bei der Auftaktveranstaltung ergaben sich folgende Punkte:

Die in der Auftaktveranstaltung angesprochenen Schwächen an der Schautafel fixiert

– Verbesserung der Kommunikation (Homepage u. a. ),
– soziale Probleme anpacken,
– Dorfgemeinschaft verbessern,
– Kinder und Jugendarbeit im Dorf verbessern,
– Interesse am sozialen Leben, Vereine zusammen bringen,
– „gut Alt werden“ in Grenderich,
– Seniorenarbeit,
– Dorfgemeinschaft und Dorfleben stärken,
– Gastronomie erhalten, vor dem Hintergrund der drohenden
Schließung der letzten Gaststätte in
2018.

 

Aus dieser Vielzahl von Ansätzen kristallisierten sich schließlich folgende Arbeitsthemen mit Priorität heraus:

1. Versorgung/Gastronomie davon insbesondere das Thema Gastronomie vor dem Hintergrund der möglichen Schließung
der letzten Kneipe (als Ort für Treffen,
Veranstaltungen im kleineren Rahmen u.a.)

2. Kommunikation und Information davon insbesondere das Informationsverhalten und Informationspolitik und das Thema
geringe Gemeinsamkeiten der Vereine

3. Soziale Angebote/Treffpunkte, davon insbesondere das Thema Angebote für Jugendliche

Zu Punkt 1. Thema Dorfgaststätte entwickelte sich ein lebhafte und intensive Diskussion aus der klar hervor ging, dass Lösungsmodelle gefunden werden müssen, die Kneipe im Ort im Sinne der Gemeinschaft und der Kommunikation zu erhalten. Überlegungen diesbezüglich wurden von verschiedenen Seiten geäußert. Von Herrn Pfaff wurden Betreibermodelle und Fördermöglichkeiten angesprochen, über die, nach eingehender Information und nach Gesprächen mit der Wirtin, in der nächsten Sitzung am 15. Januar 2018 ein Austausch und eine Aussprache erfolgen wird.
Auch über die Möglichkeiten alternativer Orte, die als Ersatz für die Dorfkneipe stehen könnten, wurde kurz nachgedacht.

Zum Thema Kommunikation (Punkt 2) ist festzuhalten, dass die Homepage nun bald ans Netz geht und somit eine adäquate Informationsplattform zu Verfügung steht. Es wurde angeregt auf der Homepage auch eine Rubrik zum Austausch von Angeboten (z.B. Mitfahrgelegenheit) einzurichten.

Zur Verbesserung der Zusammenarbeit und Koordination der Vereine wurde vereinbart, bei einem der nächsten Arbeitskreistreffen Vertreter der Vereine einzuladen und gemeinsam Ideen zur besseren Zusammenarbeit (z.B. gemeinsamer Veranstaltungskalender) zu entwickeln.

Die Installation eines „offenen Bücherschranks“ wurde angeregt.

Punkt 3. (Soziale Aspekte)

Wie auch schon im Arbeitskreis „Miteinander – Füreinander“ intensiv diskutiert, wurde auch hier dieses Thema als wichtig angesehen und vorgeschlagen, neu zugezogene Mitbürger direkt anzusprechen und zu einem Kennenlern-Treffen einzuladen.

Thema Jugendarbeit: Derzeit existieren lediglich 5 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren in Grenderich. Diese Gruppe hat aber dennoch ein Bedürfnis den Jugendraum zu nutzen. Dieser wird derzeit sehr selten von der älteren Jugendgeneration (20 Jähre und älter) genutzt. Im Zuge der Jugendmoderation soll dieses Themenfeld mit den Jugendlichen besprochen werden. Es herrschte Einigkeit darüber, der neuen Jugendgeneration die Nutzung des Jugendraums generell zu ermöglichen

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am 15.Januar 2018 im Gemeindehaus statt.

W.M.

Veröffentlicht unter Dorfmoderation, Kurzberichte.