St. Nikolaus zu Besuch im Gemeindehaus Grenderich

Besinnliche und besondere Bescherung für Kinder und Erwachsene
am 09. Dezember 2018

(Organisation: Sabine Hammes, Regine Keller und Andrea Miedreich)

Schon vor 15.00 Uhr trafen die ersten Gäste zur Nikolausfeier im festlich vorbereiteten Gemeindesaal ein. Sabine Hammes begrüßte die Anwesenden und eröffnete den offiziellen Teil der Feier.
Um das Warten auf den Nikolaus etwas zu verkürzen, gab es bereits Kaffee, Kakao und Plätzchen. Die Kerzen am Weihnachtsbaum leuchteten, die Kinder sangen mit Gitarren- und Querflötenbegleitung von Andrea Miedreich und Kerstin Kornely, bastelten und bemalten Plätzchenteller, zusammen mit den Organisatorinnen und einigen Eltern.
Kurze Zeit vor dem Eintreffen des Nikolaus waren rund 70 Erwachsene und 35 Kinder im Saal.
Dann war es endlich soweit und St. Nikolaus mit Engel betrat, mit einem großen Sack bepackt, den Saal.
Gespannt lauschten die Kinder, was er ihnen denn zu sagen hatte und aus seinem goldenen Buch vorlas. Dabei kam es zu einer immer entspannteren Unterhaltung zwischen ihm und seinen Zuhörern, nachdem die erste Scheu vorüber war.
Und dann eine große Überraschung: Der Geschenkesack bewegte sich, „wanderte“ vor den Augen der Kinder hin und her. Vom Nikolaus aufgefordert, öffneten sie den großen Jutesack und …… heraus stiegen viele bunte Luftballons auf zur Saaldecke. Damit hatte niemand gerechnet und umso größer war die Freude darüber.

Schließlich gab es noch für alle Kinder ein kleines Päckchen mit allerlei Süßem und nützlichem Inhalt.
Zum Schluss posierten Nikolaus und die Kinder für ein gemeinsames Erinnerungsfoto und die Kleinen verabschiedeten schließlich in guter Stimmung St. Nikolaus.
Als der sich wieder auf den Weg gemacht hatte, saß man noch längere Zeit zusammen, um zu plaudern, zu trinken und zu essen, denn es gab Pfannkuchen mit diversen Füllungen.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatorinnen, allen Helfern im Saal, in der Küche und an Theke und Kasse.      W.M.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Kurzberichte.