10-jähriges Jubiläumsfest der Initiative „Miteinander – Füreinander – Grenderich“

– eine soziale, gemeinschaftsfördernde Initiative wird 10 Jahre alt –

„Die Lebensqualität eines Ortes hängt entscheidend von der Kommunikation und Kooperation seiner Bewohner ab. Diese sozialen Motoren im Zusammenleben sollten generationenübergreifend sein, gemeinsame Ziele suchen und finden, gemeinschaftliche Interessen neben den persönlichen tolerieren und unterstützen und allen Mitmenschen das Gefühl vermitteln, dass man sie toleriert und achtet.“ (W.M.)

Auf diesem Fundament wurde am 23. September 2009 die Initiative „Miteinander – Füreinander in Grenderich“ begründet, ein gemeinsames Projekt der Zivilgemeinde, der Pfarrgemeinde und der Caritas.
Initiatoren für dieses Vorhaben waren Christoph Nörling, der Gemeindereferent, Udo Theis, Ortsbürgermeister, Marie-Luise Schawo und Gertrud Zimmer für die Seniorenarbeit, Irmtrud Mohr als PGR-Vorsitzende und Rainer Martini von der Caritas.
Im Protokoll vom ersten Treffen ist zu lesen, dass über 50 Leute zu diesem ersten Gesprächs- und Diskussionsabend gekommen sind. Viele Ideen und Wünsche wurden geäußert, wie z.B. Umwelttag, Musikkreis, Singkreis, Boliviensammlung, gestalteter Nachmittag für Kinder, Mundharmonikaspielen, Tanzkurs, Backen im Backes, Kochkurs für Männer, Weiberstammtisch, fröhliches Gliederstrecken mit anschließendem Frühstück, Hilfe und Unterstützung bei Behördengängen, Säuberung der Wanderweg rund um Grenderich, Kinofreundeskreis, Besucherdienst für Neuzugezogene, Rückenschule, Büchertausch, Besucherdienst sowie Einkaufsdienst für ältere und kranke Menschen. Das sind die Vorschläge, die das Protokoll festgehalten hat.
Was hat sich in den darauffolgenden 10 Jahren realisieren lassen, was hat sich verändert und was ist hinzugekommen?
Bereits beim Pfarrfest am 22.11.2009 wurden 10 Projekte vorgestellt und schließlich Ende 2009/Anfang 2010 ins Leben gerufen (Quelle: Flyer 2009).

–     Wie spiele ich Mundharmonika
–     Keine Angst vor Behördengängen!
–     „Fröhliches Gliederstrecken“
–     Männerkochkurs – Männer an den Herd
–     Kinofreunde Grenderich
–     Besuchsdienst Altenheim
–     Grendericher Wanderwege
–     Willkommensgruß für neue Mitbürger/innen
–     Basteln und Handwerken mit Kindern
–     Aktiv – Kreativ

Im Verlauf der folgenden Jahre gab es einige Entwicklungen im Projektpool: Projekte fanden nicht mehr statt, Projektnamen veränderten sich und neue Projekte kamen hinzu.

  • „Schön, dass es unsere Gruppe gibt!“ – Aktiv-Kreativ – Der Frauentreff
  • „Die Freude, die man bringt, kehrt zu einem selbst zurück!“ – Der Altenheimbesuch
  • „Formulare und der Gang zum Amt“   – Der Begleitdienst bei Behördengängen und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • „Eine Baustelle für die Grendericher“ – Das Team der „Grendericher Wanderwege“
  • Mehr als nur Kaffee und Kuchen        – „Der Gesellige Kreis“
  • Basteln und Handwerken mit Kindern
  • „Essen gemeinsam – statt einsam“      – Die Suppenküche
  • Hilfen zur beruflichen Orientierung“ – Ausbildung und Bewerbung

So hat sich aus einer Vielzahl von Überlegungen eine Initiative entwickelt, von der alle profitieren können, die aktiven Ehrenamtlichen und die jeweiligen Zielgruppen.
Sicherlich ist das auch ein Grund, das 10-jährige Jubiläum im Jahr 2019 zu feiern.

Die Vorbereitungen sind lange schon angelaufen. Informationen der Öffentlichkeit über Plakate, Flyer und die Zeitung sollen die Aufmerksamkeit wecken.

Treffen am Barfußpark 22.05.2019     – Pressetermin – (Kurzbericht)
Um 9 Uhr treffen sich einige der aktiven Mitglieder der Sozialinitiative mit der Rheinzeitungsredakteurin, Frau Ulrike Platten-Wirtz, um die Öffentlichkeitsarbeit über die lokale Presse vorzubereiten. Informationen über die Ursprünge, Entwicklung und den derzeitigen Stand der Initiativgruppen werden ausgetauscht und über die eine oder andere Besonderheit berichtet.
Die Herren Nörling und Martini, als Mitinitiatoren von Seiten der Kirche und der Caritas ergänzten die Berichte der Gruppenmitglieder mit ihren Erkenntnissen und Eindrücken und stellten auch Initiativen aus benachbarten Gemeinden exemplarisch dar.

Gruppenbild mit Frau Platten-Wirtz (W.M.)

Veröffentlicht unter Allgemein, Kurzberichte, Vereine.