Der Nikolaus kommt ins Gemeindehaus – 2019 ein kleines Jubiläum

Auch für das Jahr 2019 hatte Grenderich den Hl. Nikolaus und die Kinder mit Eltern und Großeltern sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ins Gemeindehaus eingeladen.
Und es kamen 42 Kinder, die gespannt auf Nikolaus warteten. Damit keine Langeweile aufkam und die Zeit des Wartens für alle leichter zu ertragen war, hatten die Organisatorinnen und ihre Helfer einige Lieder, Singspiele und eine Bastelecke vorbereitet.
An den weihnachtlich geschmückten Tischen standen Kaffee und Plätzchen bereit und auch kalte Getränke waren reichlich vorhanden.
Andrea Miedreich, Sabine Hammes und Regine Keller hatten seit dem Jahr 2013 zum siebten Mal in dieser Form einen Nikolausnachmittag vorbereitet, organisiert und den Verlauf des Festes begleitet. Als Dankeschön übergab jedes der anwesenden Kinder den dreien eine Blüte, eine Geste, die auf beiden Seiten Freude bereitete.

Regine Keller, Sabine Hammes und Andrea Miedreich freuen sich über den Blumenstrauß und über eine wieder mal gelungene Aktion in Grenderich.

Anschließend kam dann auch Nikolaus und unterhielt sich sehr angeregt und in lockerer Form mit den Kindern, so dass Berührungsängste erst gar nicht aufkamen. Für jedes Kind hatte er eine Tüte mit Gebäck, Obst und Süßigkeiten mitgebracht und überreichte diese nach Aufruf des jeweiligen Namens.

Nikolaus bei der Unterhaltung mit den Kindern und seiner „sprechenden Puppe“ Willi

Nachdem er sich wieder verabschiedet hatte, gab es noch für alle, die es wünschten, ein Abendessen.

So endete am frühen Abend wieder einmal ein schönes Nikolausfest in unserer Gemeinde, verbunden mit der Hoffnung, dass alle gemeinschaftlichen Unternehmungen weiter so gut angenommen werden.
W.M.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Kurzberichte.