Sportverein auf Drei-Maare-Tour

Mit 51 Vereinsmitgliedern, darunter 12 Kinder, brach die SG Grenderich/Moritzheim am Samstag, den 13. Oktober 2018 per Bus zu den Dauner Maaren auf. Ein kurzer Imbiss am Bus, mit Kaffee , Kuchen und diversen Getränken, gab die nötige Grundlage für die bevorstehenden 8 Kilometer.
Kurz nach 13 Uhr startete die Wanderung auf dem Drei-Maare-Weg von Schalkenmehren aus. Oberhalb von dem Skulpturenpark ging es über den Vulkano-Pfad auf  dem Maare-Rundweg 3 aufwärts zum Kraterrand. Auf dem Weg hinauf konnten die Wanderer immer wieder herrliche Ausblicke auf das Schalkenmehrener Maar und weit über die Vulkanei­fel genießen.

Vom Rundweg aus hat man diesen Blick auf Schalkenmehren und den Maarsee.

Am oberen Kraterrand überquerte die Gruppe die Straße und stieg nach kurzer Pause zum Kratersee ins Weinfelder Maar bzw. Totenmaar hinab. Vorbei an der Weinfelder Kapelle ging es dann steil hinauf zum Mäuseberg, mit 568 m dem höchsten Punkt der Tour. Die meisten ließen es sich nicht nehmen, auf den 10 Meter hohen Dronketurm zu steigen und von hier aus weit in die Eifel und hinab zum Gemündener Maar zu blicken.

Der Dronketurm ermöglicht einen Rundumblick weit in die Eifel

Vom Mäuseberg blickt man hinab in die Tiefe zum Gemündener Maar.

Über die kürzeren Abschnitte der Maarrundwege ging es dann zurück nach Schalkenmehren, wo um 16.00 Uhr im Cafe Maarblick das frühe Abendessen wartete.
Anschließen brachte der Bus alle wieder wohlbehalten, vielleicht etwas müde aber zufrieden nach Hause.

W.M.

 

Veröffentlicht unter Kurzberichte, Vereine.